Sopranistin
Lilla Galambos

BIOGRAPHIE

Die Koloratursopranistin Lilla Galambos absolvierte ihre Gesangsausbildung bei Margarita Kyriaki Wagner (Griechenland, Wien) am Konservatorium in Wien, wo sie mit Auszeichnung graduierte. Weiters wurde Sie u.a. von Boldizsár Keönch (Franz Liszt Musik-Universität, Radio Chor Bp.), KS Ilonka Szép (Volksoper, Staatsoper, Wien) und KS Ildikó Raimondi (Staatsoper, Musikuniversität Wien) unterrichtet. Sie hat ein Stipendium für Performing Arts in den USA am Wyoming Seminary, PA, gewonnen und diese Ausbildung mit einem Post-Graduate-Diplom absolviert. Zusätzlich graduierte sie mit Master-Abschluss an der Hochschule für Tanz.

Die künstlerische Laufbahn der Koloratursopranistin Lilla Galambos begann bereits im Kindesalter, als sie unter anderem in "The Sound of Music" im Budapester Operetten-Theater spielte. Über mehrere Jahre gehörte sie als Solosängerin dem Ensemble des Honved Theaters an. Sie hat an verschiedenen Theatern in Ungarn, Österreich, Polen, Italien, Schweiz, Deutschland, USA (New York) die Hauptpartien der wichtigsten Operetten gesungen. Zuletzt war sie bei den Sommerfestspielen in Stubenberg als Hanna Glawari (Die Lustige Witwe) und in Eisenstadt als Franziska Cagliari (Wiener Blut) zu hören. Zu ihrem aktuellen Repertoire gehören außerdem die Partien Olympia (Hoffmanns Erzählungen), Blondchen (Die Entführung aus dem Serail), Königin der Nacht (Zauberflöte) Sylvia (Die Csardasfürstin), Madeleine (Der Ball im Savoy) und Adele (Die Fledermaus).

Neben ihren Opern- und Operettenauftritten ist Lilla Galambos auch als Konzertsängerin erfolgreich. Immer wieder erweitert sie ihr Repertoire um wichtige Partien in ihrem Fach. Zuletzt sang sie das Sopransolo in Mahlers 4. Symphonie. Für die Interpretation der anspruchvollsten Koloratur-Arien wurde sie auf Tourneen in Österreich, Deutschland und Polen (Mozart, Bach, Richard Strauß und Offenbach-Partien) von den Kritikern gefeiert. 2015 gab sie Konzerte im Metropolitan Room (New York), in The Music Center’s Walt Disney Hall (Los Angeles) und im Jacobs Music Center (San Diego) mit dem San Diego Symphonie Orchestra, weiters zahlreiche Konzerte im Konzerthaus Wien. Sie singt gerne sakrale Musik, u.a. W. A. Mozart: Missa brevis in B, Exsultate, jubilate KV 165, J.S.Bach: „Ich hatte viel Bekümmernis” und „Aus Liebe will mein Heiland sterben”, (Matthäus-Passion, BWV 244).


Opern- und Operettenrollen

2017

  • Imre Kalman: Gräfin Mariza (Mariza), Deutschland, Österreich
  • Imre Kalman: Die Csardasfürstin (Sylva), Deutschland, Österreich
  • Johann Strauß: Wiener Blut (Cagliari), Ungarn
  • Johann Strauß: Der Zigeunerbaron (Arsena), Deutschland, Ungarn

2016

  • Paul Abraham: Ball im Savoy, Oper Klausenburg (Madeleine - Hauptrolle)
  • Carl Millöcker: Der Bettelstudent (Laura), Deutschland
  • Franz Lehar: Die lustige Witwe (Valencienne), Ungarn
  • Imre Kalman: Die Csardasfürstin (Sylvia), Deutschland, Österreich

2015

  • Imre Kalman: Die Csardasfürstin (Sylvia), Deutschland
  • Carl Millöcker: Der Bettelstudent (Laura), Deutschland

2014

  • Johann Strauß: Wiener Blut (Cagliari), Eisenstadt, Österreich
  • W.A. Mozart: Die Zauberflöte (Königin), Deutschland
  • Johann Strauß: Die Fledermaus (Adele), Deutschland
  • Jenö Huska: Lili Baroness (Lili - Hauptrolle),Budapest

2013

  • Franz Lehar: Die lustige Witwe (Hanna), Seefestspiele Stubenberg
  • Johann Strauß: Die Fledermaus (Adele), Dáma Díva Theater
  • Emmerich Kalman: Die Csardasfürstin (Sylivia – Hauptrolle),
  • Paul Abraham: Ball im Savoy (Madeleine - Hauptrolle), Theater Szolnok

2012

  • Paul Abraham: Ball im Savoy (Madeleine - Hauptrolle), Theater Szolnok
  • Paul Abraham: Ball im Savoy (Madeleine - Hauptrolle), Varosmayor Theater Budapest
  • Emmerich Kalman: Die Csardasfürstin (Sylivia - Hauptrolle), Theater Kaposvar
  • Jenö Huska: Lili Baroness (Lili - Hauptrolle), Varosmayor Theater Budapest

2011

  • Mozart: Die Zauberflöte (2. Dame), Sommerfestspiele Szombathely
  • Oscar Straus: Der Schokoladensoldat (Ensemblerolle), Liederkranz-Opera-Theater New York
  • Jenö Huska: Lili Baroness (Lili - Hauptrolle, Clarisse - Soubrette),
  • Jenö Huska: Lili Baroness (Lili - Hauptrolle), Turay-Ida-Theater Sopron
  • Bela Zerkovitz: Csokos Asszony (Kato - Hauptrolle), Honved-Theater Budapest

Aktuelle Engagements als Solistin im Rahmen von Konzerten

2017

  • Konzert-Tournee USA und Kanada (Salute to Vienna); Chicago, Ottawa, Toronto, Hamilton

2016

  • Liederabend (Franz Liszt); Hofburg Wien
  • Konzert-Tournee Florida/USA (Salute to Vienna); Clearwater, Sarasota, Fort Myers)

2014/2015

  • Konzert-Tournee Kalifornien/USA (Salute to Vienna, San Diego Sinfonie Orchester); San Diego (Jacobs Music Center), Los Angeles (Walt Disney Center)
  • Solokonzert "Von Europa nach New York" (Metropolitan Room, NewYork; USA)
  • Oratorien-Konzert: Mozart, Haydn, Bach (Zuglói Continuo Kamarazenekar, Budapest)
  • Oratorien-Konzert: Mozart (Rochuskirche, Wien)
  • Konzert-Tournee Deutschland mit dem Symphonie-Orchester Kalisz

Weitere Zusammenarbeit

Oper und Operette

  • 2017: Residenzorchester Wien
  • 2016: Sommerarena Baden („Frasquita“)
  • 2015: Operetten-Sommer Kufstein („Im Weißen Rössl“)
  • 2013: Lehar-Festival Bad Ischl ("Gasparone", "Hello Dolly", "Wo die Lerche singt")
  • 2013/14: Konzerthaus Wien (Salute to Vienna)






Lilla Galambos Koloratursopranistin
Email infolillag@gmail.com
Konzert-Service
Barbara Zagovec
Falltorweg 8,
D-65428 Rüsselsheim / Germany
Ansprechpartner: Rainer Zagovec, Anna Zagovec
Web http://www.zagovec-artists.de
Email agentur@zagovec-artists.de
Telefon 0049 (0)171 511 6061
Fax 0049 (0)614 23 01 124
© Alle Rechte vorbehalten